Vogelbestimmung: Welcher Vogel ist das?


Exkursion in die Vogelwelt: Vögel sicher erkennen Anhand ihrem Gesang, Verhalten und ihren wichtigsten Merkmalen

Amsel, Meisen und Rotkehlchen sind bekannte einheimische Vögel, die man das ganze Jahr bei uns antreffen kann. Doch im Frühling und Herbst ist die Vielfalt durch die Zugvögel viel größer, wodurch Exkursionen zu unterschiedlichen Jahreszeiten und in verschiedene Landschaften viel spannender sein können.

 

Unsere Vogel-Exkursionen orientieren sich deshalb an den Jahreszeiten. Im Frühjahr, Frühsommer, Herbst und Winter können wir bei eintägigen Wanderungen die Vielfalt der Vögel entdecken - auf Wiesen, Feldern und im Wald.

 

In diesem Kurs lernst du:

- die Rufe, Töne und Gesänge heimischer Vögel zu erkennen

- welchen Lebensraum die jeweilige Art braucht

- Arten an ihrem Verhalten oder ihrem Flugstil zu bestimmen

- die wichtigsten äußeren Bestimmungsmerkmale

 

Zusätzliche Audiobeispiele und Bilder der Vögel helfen während der Tour zusätzlich. Für Hausaufgaben sorgen die Hinweise auf nützliche Bestimmungs-Apps ;-)

 

 

Frühjahr - Die beste Zeit, um mit der Vogelbestimmung zu beginnen

Das frühe Frühjahr ist die beste Zeit, um mit der Vogelbestimmung zu beginnen. Denn jetzt beginnt der Gesang unserer heimischen Vögel, die im Winter nicht in den Süden gezogen sind. Da die Zugvögel aber noch nicht aus dem Süden zurück sind, ist die Vielfalt an Sängern noch nicht so groß und der Einstieg in die Vogelbestimmung für Anfänger zu dieser Zeit gut geeignet. Vögel, die wir nun genauer kennenlernen können, sind meistens unsere typischen Gartenvögel wie Rotkehlchen, Amsel, Blaumeise, Buntspecht, Mäusebussard und Eichelhäher.

 

Frühsommer - Der Höhepunkt an Vogelgesängen

Ende Mai, Anfang Juni, wenn unsere Standvögel zusammen mit den Sommergästen aus dem Süden singen, herrscht in den Morgenstunden eine große Vielfalt an Sängern. Diese Exkursion ist für Anfänger mit Vorkenntnissen und für Fortgeschrittene geeignet, die unsere häufigsten heimischen Vögel wie Rotkehlchen, Zaunkönig, Blaumeise, Buchfink akustisch und visuell schon ganz gut bestimmen können. Während dieser Führung beschäftigen wir uns dann auch mit Arten wie Zilpzalp und Fitis, Grünfink und Goldammer, Heckenbraunelle und Grauschnäpper. Je nach Gebiet, in dem wir uns aufhalten, können dann auch Gartengrasmücke und Mönchsgrasmücke, Sumpfmeise und Weidenmeise, Winter- und Sommergoldhähnchen vorkommen, auf deren Unterscheidung wir dann genauer eingehen können.

 

Herbst - Die bunte Vogelwelt zur Zugzeit

Die dritte Exkursion findet zum Höhepunkt des herbstlichen Vogelzugs statt. Jetzt haben wir die Möglichkeit, viele spannende Zugvögel aus dem hohen Norden (Skandinavien, Arktis) zu beobachten. Darunter befinden sich oft interessante Watvögel wie Kiebitze, Grünschenkel, Alpenstrandläufer, Knutts, Brachvögel uva. Mit etwas Glück kann man jetzt auch Fischadler beim Zug beobachten. Diese pausieren während ihrer Reise in den Süden jetzt häufiger an Seen und jagen dort Fische, um sich für die Reise noch ein ordentliches Fettpolster zuzulegen.

 

Winter

Die vierte Exkursion findet im Winter statt. Unsere heimischen Zugvögel sind jetzt alle im Süden, aber für viele Zugvögel aus dem kalten Norden ist es in unseren Breiten noch warm genug und so können wir neben unseren typischen Standvögeln auch viele interessante Gäste aus dem hohen Norden beobachten. Typische Vertreter sind jetzt: Erlenzeisig, Fichtenkreuzschnabel, Bergfink, Kornweihe, Raubwürger und Rotdrossel.

In geeigneten Gebieten wie z.B. der Bislicher Insel rasten jetzt auch große Gruppen mit einigen Tausenden Gänsen und Enten wie z.B. den Schell- und Löffelenten, Bläss- und Weisswangengänsen. 

 

Für den Kurs ist ein Fernglas sehr zu empfehlen. Vielleicht kannst du dir bei Freunden eins ausleihen falls du noch kein eigenes hast. Bei Bedarf verleihe ich auch gerne 1-2 Ferngläser, schreib mir einfach.

 

Bei Buchung aller vier Vogel-Exkursionen (Frühling, Frühsommer, Herbst, Winter) erhälst du 10% Ermässigung. Zu welcher Jahreszeit du mit den vier Exkursionen beginnst, kannst du selbst bestimmen. (Vogelexkursion der Forschungsstelle Rekultivierung ausgeschlossen)

 

Um bei den Kursen gezielter auf individuelle Fragen und Bedürfnisse eingehen zu können, beschränken wir die Teilnehmeranzahl auf maximal acht Personen.

 

Die Touren sind ca. 2km lang, wir gehen sehr langsam und bleiben häufig stehen, um uns die Vögel genauer anzusehen.

 

 

13.November 2022 09:00-12:00 Uhr I Wintervögel - Barmener See, Jülich  I  25€ p.P. (10€ Jugendliche)

 

25.März 2023 08:30-11:30 Uhr I Frühjahrsvögel - Urdenbacher Kämpe, Düsseldorf  I  25€ p.P. (10€ Jugendliche)

 

06.Mai 2023 10:00-13:00 Uhr I Vogelexkursion: Greifvögel auf der Königshovener Höhe - Anmeldung über: Forschungsstelle Rekultivierung

 

03.Juni 2023 08:30-11:30 I Frühsommer - Alle Sänger sind schon da - Klärteiche Bedburg  I  25€ p.P. (10€ Jugendliche)

 

16.September 2023 09:00-12:00 Uhr I Zugvögel im Herbst - Bislicher Insel, Xanten  I  25€ p.P. (10€ Jugendliche)

 

02.Dezember 2023 09:00-12:00 Uhr I Wintervögel - Barmener See, Jülich  I  25€ p.P. (10€ Jugendliche)


Naturwerk Exkursionen - Natur pur